12 Aphorismen über Schlagwort.

Es ist eine bekannte Tatsache, daß man mit gewissen Schlagworten der leichtgläubigen Menge nach Belieben Sand in die Augen streuen kann

Bertha von Suttner (1843 - 1914), eigentlich Baroness Bertha Sophie Felicitas von, Pseudonyme: B. Oulot und Jemand, österreichische Schriftstellerin und Pazifistin; Friedensnobelpreis 1905

Was uns heut' noch ein Schlagwort heißt, ist morgen eine Phrase.

Friedrich von Sallet (1812 - 1843), deutscher Dichter

Quelle: Sallet: Gesammelte Gedichte, 1843. Pantheismus und reife Liebe. Aus: Unendliche Reihe.

Schlagwörter machen Schlaglöcher.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Schlagworte sind die (er)schlagendsten Argumente.

© Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

Quelle: »Gott ist katholisch. Er ist der Allumfassende«, Books on Demand, 2008

Willst die Meng' du dir gewinnen,
Sorge, dass ein Schlagwort schallt!
Ob sie's dann auch nicht verstanden,
Einverstanden sind sie bald.

Peter Sirius (1858 - 1913), eigentlich Otto Kimmig, deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Sirius, Tausend & Ein Gedanken, 1899. Originaltext