43 Zitate und 4 Gedichte über Schweiz.

Seite: 2

Die Deutschen mögen uns Schweizer. Die mögen einfach jeden, der beim Fußballspielen noch schlechter ist als sie.

© Thomas Borer (*1957), Thomas Gustav Borer, Schweizer Unternehmensberater und ehemaliger Diplomat, bis 2002 Botschafter der Schweiz in Deutschland, mit dem Orden »Wider den tierischen Ernst« ausgezeichnet

Ich habe als Botschafter versucht, mit neuen Methoden darzustellen, daß die Schweiz nicht nur aus Bergen und Banken besteht.

© Thomas Borer (*1957), Thomas Gustav Borer, Schweizer Unternehmensberater und ehemaliger Diplomat, bis 2002 Botschafter der Schweiz in Deutschland, mit dem Orden »Wider den tierischen Ernst« ausgezeichnet

Wir Schweizer! Uns ist doch allen gar nicht bewußt,
wie gut es uns eigentlich geht!

© Stefan Wittlin (*1961), Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe, Buchautor und Kolumnist

Mitten in den Rivalitäten der großen Mächte und im Kampf der politischen und wirtschaftlichen Interessen ist für die Schweiz der sichere Schutz allein das Recht, der Glaube an seine siegreiche Kraft und das furchtlose Einstehen dafür. Diese Gesinnung allein bleibt das stärkste Fundament unseres Staates.

Fritz Fleiner (1867 - 1937), Schweizer Staatsrechtslehrer, Professor in Zürich, Basel, Tübingen und Heidelberg; erarbeitete die erste moderne Darstellung des schweizerischen Staatsrechts (»Schweizerisches Bundesstaatsrecht«; 1923)


© 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Quelle: Fleiner, Schweizerisches Bundesstaatsrecht, 1923

Im Ausland sind alle Schweizer Ausländer.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner