1052 Zitate und 102 Gedichte über Seele.

Seite: 3

Allem zugrunde liegt ein ewiges, unendliches,
unerkennbares, wirkliches Sein.

Annie Besant (1847 - 1933), geborene Wood, englische Philosophin, Theosophin und Politikerin, 1898 Gründung des Hindu College in Benares und Übersetzung der Bhagavadgita aus dem Sanskrit, wurde 1918 zur Präsidentin des indischen Nationalkongresses gewählt

Der Seele Freude ist es, im Leibe wirksam zu sein.

Hildegard von Bingen (1098 - 1179), deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, katholische Heilige

Keine Seele hat je vollkommenen Frieden,
außer jene, die keinerlei Willen mehr hat.

Marguerite Poréte (um 1255 - 1310 (verbrannt)), französische Mystikerin und Philosophin, postulierte ein uneingeschränktes Freiheitsideal, beeinflusste Meister Eckhart und Heinrich Seuse

Die Seele kann nur zu sich selbst kommen,
wenn es ihr gerade nicht um sich selbst zu tun ist.

Edith Stein (1891 - 1942), Ordensname Teresia Benedicta a Cruce (Theresia Benedikta vom Kreuz), deutsche (jüdische) Philosophin und Karmelitin, in Auschwitz ermordet. 1987 selig und 1998 heilig gesprochen von Papst Johannes Paul II.