260 Zitate und 8 Gedichte über Sehen.

Freund, weil du sie [die Augen] offen hast, glaubst du, du siehst.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Egmont, 1788. 2. Akt, Oranien zu Egmont

Zum Sehen geboren,
Zum Schauen bestellt.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie zweiter Teil, 1832. 5. Akt, Szene: Tiefe Nacht

Ärzte

Wissen möchtet ihr gern die geheime Struktur des Gebäudes,
Und ihr wählt den Moment, wenn es in Flammen gerät.

Was ist das Schwerste von allem? Was dir das Leichteste dünken,
Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen dir liegt.

Friedrich von Schiller (1759 - 1805), Johann Christoph Friedrich Schiller, ab 1802 von Schiller, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Friedrich, Gedichte. Xenien und Votivtafeln aus dem Nachlass, in: Xenien 1796

Denken ist interessanter als Wissen, aber nicht als Anschauen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Maximen und Reflexionen. Aphorismen und Aufzeichnungen. Nach den Handschriften des Goethe- und Schiller-Archivs hg. von Max Hecker, Verlag der Goethe-Gesellschaft, Weimar 1907. Aus dem Nachlass. Über Natur und Naturwissenschaft

Wer beobachten will, darf nicht mitspielen.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Zum Sehen kommen sie hin, hin kommen sie, daß man sie sehe.
Spectatum veniunt, veniunt, spectentur ut ipsae.

Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.), eigentlich Publius Ovidius Naso, römischer Epiker

Quelle: Ovid, Ars amatoria, auch Ars amandi (Die Liebeskunst), entst. zwischen 1 v. Chr. und 4 n. Chr. 1,99

Wer sich den Mittelpunkt zum Wohnhaus hat erkiest,
der sieht mit einem Blick, was in dem Umschweif ist.

Angelus Silesius (1624 - 1677), dt.: Schlesischer Engel, eigentlich Johannes Scheffler, deutscher Arzt, Priester und Dichter

Anzuschauen ist freilich in Kunst und Leben das Höchste.

Friedrich Hebbel (1813 - 1863), Christian Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker