260 Zitate und 8 Gedichte über Sehen.

Seite: 3

Das Unsichtbare siehst du klar im Sichtbarn nur,
Und nichts im Sichtbarn als des Unsichtbarn Spur.

Friedrich Rückert (1788 - 1866), alias Freimund Raimar, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer arabischer, hebräischer, indischer und chinesischer Dichtung

Wie gehts, sagte ein Blinder zu einem Lahmen.
Wie Sie sehen, antwortete der Lahme.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Quelle: Lichtenberg, Sudelbuch E, 1775-1776. [E 385]

Vieles Lesen macht stolz und pedantisch; viel sehen macht weise, verträglich und nützlich.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Quelle: Lichtenberg, Sudelbuch H, 1789-1793. [H 30]

Ferne Berge sind erhabener als nahe.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Menschen glauben, was sie sehen. Lass sie sehen!

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amer. Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Quelle: Thoreau, Worte Thoreaus, hg. v. Gerhard Gutherz, C. C. Bruns Verlag, Minden i. W., o. J. Originaltext der Übersetzung. Briefe