290 Zitate und 366 Gedichte über Sehnsucht.

Seite: 4

Nur was wir ersehnen, ist unser Eigentum. Was wir besitzen, haben wir schon verloren.

Adolf von Harnack (1851 - 1930), deutscher evangelischer Theologe, Professor für Kirchengeschichte und Kirchenhistoriker

Sehnsucht wird Sucht, wenn sie unsinnig sucht.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Sehnsucht stirbt nicht.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Wieder da

Mein
Herz läuft
über

Rot
färbt sich
der
Sand

Der
Seemöwe
Flügelschlag

Vergangener
Kindertage
Augenblick

© Manfred Poisel (*1944), deutscher Werbetexter, »Sprach-Juan« und »Verbanova«

Quelle: Poisel, Und stürzen ins Paradies. Gedichte, 1996