74 Zitate und 2 Gedichte über Selbstbetrug.

Seite: 8

Wir sind oft weit mehr durch uns selbst geprellt, als durch andere.

Jean Antoine Petit-Senn (1792 - 1870), genannt John Petit-Senn, französisch-schweizerischer Lyriker

Quelle: Petit-Senn, Sprüche des neuen Genfer Philosophen (Bluettes & Boutades), nach der 5. Auflage frei bearbeitet von Franz August Stocker (2. durchgesehene deutsche Ausgabe), 1883

Es gibt viele Arten von Lügen, aber am meisten belügt sich der Mensch selbst.

© Katharina Eisenlöffel (1932 - 2019), österreichische Aphoristikerin

Quelle: Eisenlöffel, Lebensweisheiten, Trotznauer Buch- und Musikverlag 1997

Der Mensch haßt nur eines wirklich: die Wahrheit. – Tief in seinem Inneren liebt er es, betrogen zu werden und sich selbst zu betrügen.

© Georg Rechner (*1951), Aphoristiker

Quelle: Rechner, Best of »Seelenatzung«, aus »Intelligenz bei Weibern«, erschienen bei Albert Schulz – Verleger für Gedrucktes und Ungedrucktes

Um mich
zu betrügen
genügte es
eigentlich schon
dich zu vergessen

Das reichte dann aus

© Norbert Esser Ulmenstr. 7, 51069 Köln, sh auch: www.norbert-esser.de

Quelle: Esser, Unterwegs in Sachen warmer Haut, 1981