26 Aphorismen und 1 Gedicht über Selbstlosigkeit.

Wer selbstlos ist, hat Zeit zu allen Stunden.

Tang Xianzu (1550 - 1617), auch T'ang Hsien-tsu oder Tang Hsiän Dsu, chinesischer Bühnendichter, später Sekretär im Kultusministerium und nach seiner Verbannung nur noch Bühnenautor, wird heute noch gespielt

Es darf, wer anderen hilft, nicht sich selbst vergessen; es darf nicht fallen, wer andere aufrichtet.

Gregor I. der Große (um 540 - 604), Papst ab 590, Kirchenlehrer, Heiliger, pflegte und renovierte den Kirchengesang (Gregorianische Gesänge)

Pastoralregel

Erst die Selbstvergessenheit führt zur Sensitivität, und erst die Selbsthingabe zur Kreativität.

© Viktor Frankl (1905 - 1997), Dr. med. et Dr. phil., österreichischer Neurologe und Psychiater, Professor für Logotherapie an der Universität San Diego

Quelle: Frankl, Über das Leben. Mit freundlicher Genehmigung: Süddeutsches Institut für Logotherapie GmbH

Selbstlosigkeit ist ein Teil von Dummheit.

© Katharina Eisenlöffel (*1932), österreichische Aphoristikerin

Quelle: »Lebensweisheiten«, ©by Andreas Zimanzl, Trotznauer Buch- und Musikverlag, alle Rechte bei der Autorin