77 Zitate und 1 Gedicht über Selbstverwirklichung.

Seite: 8

Selbsterkenntnis wäre die Voraussetzung zur Selbstverwirklichung.
Doch wer ist selbst?

© Raymond Walden (*1945), Kosmopolit, Pazifist und Autor

Quelle: Walden, Sequenzen von Skepsis, Aphorismen-Reihe seit 2009, siehe hierzu: raymond-walden.blogspot.com

Was mich hinaustreibt in die weite Welt, ist eben das, was so viele ins Kloster getrieben hat: die Sehnsucht nach der Selbstverwirklichung.

Hermann Graf Keyserling (1880 - 1946), eigentlich Hermann Alexander Graf Keyserling, deutschbaltischer Philosoph

Quelle: Keyserling, Das Reisetagebuch eines Philosophen, 1911-1912, Erstdruck 1919

Der kürzeste Weg zu sich selbst führt um die Welt herum.

Hermann Graf Keyserling (1880 - 1946), eigentlich Hermann Alexander Graf Keyserling, deutschbaltischer Philosoph

Quelle: Keyserling, Das Reisetagebuch eines Philosophen, 1911-1912, Erstdruck 1919

Eine Gratwanderung zwischen Selbstverwirklichung und Selbstverwirkung.

© Elmar Schenkel (*1953), Anglist, Autor, Übersetzer, Maler

Quelle: Schenkel, Befragung der Schwalben. Notizen und Aphorismen, edition vulcanus 2012

Der bunte Drang nach Expression entstammt der grauen Angst vor Regression.

© Stefan Hölscher (*1965), Managementcoach, Sachbuchautor, Lyriker, Aphoristiker und Rezensent

Quelle: Hölscher, Prinzipien oder keine. Der schwarze Uhu weise schwätzt, Gedichte und Aphorismen, Geest-Verlag 2018