58 Zitate und 100 Gedichte über Sommer.

Seite: 2

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun,
wozu es im Winter zu kalt war.

Mark Twain (1835 - 1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker

Zugeschrieben

Der Sommer macht den Menschen zum Träumer.

Paul Keller (1873 - 1932), deutscher Schriftsteller

Quelle: Keller, P., Gedichte und Gedanken, 1933

eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
viele auch nicht

© Anke Maggauer-Kirsche (*1948), deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und ehemalige Betagtenbetreuerin in der Schweiz

Kurzbericht vom Badestrand:
Überfluß an Fleisch auf Sand,
Großer Mangel an Verpackig,
Lang nicht alles schön, was nackig!

© Carl Böckli (1889 - 1970), Pseudonyme: Bö, Elsa von Grindelstein und Dadasius Lapidar; Schweizer Schriftsteller, Karikaturist und Redakteur, bekannt insbesondere für seine Arbeiten für den Nebelspalter

Quelle: Nebelspalter, Schweizer Satire-Magazin, seit 1875