588 Zitate und 7 Gedichte über Staat, Volk.

Seite: 57

Das schlimmste geschichtliche Unheil ist es, wenn ein Volk
sich vor sich selbst fürchtet und fürchten muss.

Richard Rothe (1799 - 1867), deutscher Theologe, gilt als ein Hauptvertreter der sogenannten liberalen Theologie

Quelle: Rothe, Stille Stunden. Aphorismen aus Richard Rothe's handschriftlichem Nachlaß. Verlag von Hermann Koelling, Wittenberg 1872

Der Mensch gelangt zu Neuschöpfungen unsäglich schwer
und hegt darum die einmal entwickelten Formen als heiliges Erbstück.

Theodor Mommsen (1817 - 1903), deutscher Jurist und Historiker, nationalliberaler Abgeordneter im Reichtstag, Nobelpreisträger für Literatur 1902

Quelle: Mommsen, Römische Geschichte. In drei Bänden, 1854-1856. 3. Band. Fünftes Buch. Elftes Kapitel, Die alte Republik und die neue Monarchie

Volksgunst ist in Kupfer umgemünzter Ruhm.

Victor Hugo (1802 - 1885), Victor-Marie Hugo, franz. Schriftsteller, politisch engagiert, Mitglied der Académie Française

Quelle: Hugo, Ruy Blas, 1838. III, 5

Der Charakter eines Volkes ist das Ergebnis seiner Schicksale.

Oswald Spengler (1880 - 1936), deutscher Kultur- und Geschichtsphilosoph

Quelle: Spengler, Reden und Aufsätze, München 1937. Vom deutschen Volkscharakter

Die Engländer wollen etwas zum Lesen, die Franzosen etwas zum Schmecken, die Deutschen etwas zum Nachdenken.

Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)), Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel; dt. Schriftsteller, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker der Zeitschrift "Die Schaubühne" (später umbenannt in "Die Weltbühne"), zählt zu den bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik

Quelle: Tucholsky, Werke 1907-1935. Nationales, in: Die Weltbühne, 16.02.1926, Nr. 7 (Peter Panter), wieder in: Mit 5 PS, 1928

Der Trieb der menschlichen Natur, das Interesse, das dem Staate zu Grunde liegt, ist überall dasselbe.

Heinrich von Treitschke (1834 - 1896), deutscher Historiker, Vertreter der kleindeutsch-preußischen Richtung und des Machtstaates

Quelle: Treitschke, Die Gesellschaftswissenschaft. Ein kritischer Versuch, 1859