32 Zitate und 1 Gedicht über Tabu.

Seite: 3

Im tabubeladenen Schweigen erstirbt erst das
Belanglose, bald darauf das Nennenswerte.

© Raymond Walden (*1945), Kosmopolit, Pazifist und Autor

Quelle: Walden, Sequenzen von Skepsis, Aphorismen-Reihe seit 2009, siehe hierzu: raymond-walden.blogspot.com

Wer gegen Tabus kämpft, ebnet dem Fortschritt den Weg.

© Gjergj Perluca (*1944), emer. Prof. für Physik und freier Journalist aus Shkoder, Albanien

Tabu bedeutet oft Dominanz des Unvernünftigen.

© Gjergj Perluca (*1944), emer. Prof. für Physik und freier Journalist aus Shkoder, Albanien

Die Tabus von gestern gehören zum festen Bestandteil der heutigen Moral.

© Harald Schmid (1946 - 2020), auch: Harry Pegas, deutscher Aphoristiker

Quelle: Schmid, Blindenbrillen schützen nicht vor Blendern, Stadthausverlag 2017

Im Tabu-Discounter

© Andreas Egert (*1968), deutscher Journalist, Publizist und Aphoristiker