168 Zitate und 34 Gedichte über Tag.

Seite: 2

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain (1835 - 1910), eigentlich Samuel Langhorne Clemens, US-amerikanischer Erzähler und Satiriker

Ach, ein Tor nur kann von heut' auf morgen seine Rechnung machen. Das Morgenrot gehört dir aber nicht, bis diesen Tag du glücklich überstanden.

Sophokles (497/96 - 406/5 v. Chr.), griechischer Flottenbefehlshaber, Tragödiendichter und Schauspieler, bekleidete zeitweise hohe Staatsämter

Wie rätselhaft sind unsre Tage
Im Aufgang und im Untergang?
Zu kurz sind sie, des Thoren Klage;
Dem Wunsch des Weisen oft zu lang.

Friedrich Karl Kasimir Freiherr von Creuz (1724 - 1770), deutscher Philosoph, Dichter und Publizist, 1746 Hofrat bei dem Landgrafen Friedrich IV. von Hessen-Homburg, 1751 Oberster Staatsrat, 1764 Reichshofrat

Quelle: Creuz, Oden und andere Gedichte, 1764

Ein Tag kann eine Perle sein
Und ein Jahrhundert nichts.

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor

Quelle: Keller, G., Gedichte. Aus: Die Zeit geht nicht, 1849

Dies ist der Tag, den der Herr macht;
lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.

Bibel Griechisch tà biblia, Die Bücher, Buch der Bücher, Heilige Schrift, das Wort Gottes, durch Kirchenvater Chrysostomus im 4. Jh. eingeführter Name des Religionsbuches der Christenheit. Der Text folgt der Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe, © 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Quelle: Altes Testament. Der Psalter (#Ps 118,24)

Rühme dich nicht des morgigen Tages; denn du weißt nicht, was der Tag bringt.

Bibel Griechisch tà biblia, Die Bücher, Buch der Bücher, Heilige Schrift, das Wort Gottes, durch Kirchenvater Chrysostomus im 4. Jh. eingeführter Name des Religionsbuches der Christenheit. Der Text folgt der Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe, © 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Quelle: Altes Testament. Die Sprüche Salomos (#Spr 27,1)