66 Zitate über Tapferkeit.

Seite: 7

Die Tapferkeit trotzt der Ermahnung.

Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.), eigentlich Publius Ovidius Naso, römischer Epiker

Tut um Gottes willen etwas Tapferes!

Huldrych Zwingli (1484 - 1531, gefallen im Krieg gegen die katholischen Kantone), auch Huldreych, Huldreich und Ulrich Zwingli, Schweizer Theologe, Humanist und ab 1522 Reformator

Quelle: Zwingli, Briefe. Am 16. Juni 1529 aus dem Lager bei Kappel

Den Tapferen hilft das Glück.

Plinius der Jüngere (um 61 - um 113), Gaius Plinius Caecilius Secundus, römischer Politiker und Schriftsteller, von seinem Onkel Plinius dem Älteren adoptiert

Quelle: Plinius der Jüngere, Briefe (Epistulae). Buch VI, Brief 2: C. Plinius Arriano Suo S. Übers. Aphorismen.de.
Originaltext: Fortes fortuna iuvat.
Plinius der Jüngere berichtet hier über die Erlebnisse seines Onkels während des Vesuv-Ausbruchs und schreibt ihm in diesem Zusammenhang diesen Ausspruch zu.