37 Zitate über Temperament.

Seite: 2

Lieber hitzköpfig als kaltschnäuzig.

© Stefan Wittlin (*1961), Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe, Buchautor und Kolumnist

Wir spielen unsere Gedanken gegeneinander aus, in Wirklichkeit unsere Temperamente.

Christian Morgenstern (1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer

Quelle: Morgenstern, Stufen. Eine Entwicklung in Aphorismen und Tagebuch-Notizen, 1918 (posthum). 1906

Ich weiß, daß ein feuriges Pferd auf eben dem Steige, samt seinem Reiter den Hals brechen kann, über welchen der bedächtliche Esel ohne zu straucheln geht.

Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781), deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph der Aufklärung

Quelle: Lessing, G. E., Briefe, die Neueste Litteratur betreffend. Erstdruck 1759-1765. Sechster Teil. XXIV. Den 12. Junius 1760. Hundert und elfter Brief. Originaltext