243 Zitate und 3 Gedichte über Teufel, Satan.

Seite: 3

Sie: "Heute war der Teufel los…" - Da müssen ja alle Frauen neidisch gewesen sein…

© Elmar Kupke (1942 - 2018), deutscher Aphoristiker und Stadtphilosoph

Quelle: Kupke, Der Stadtphilosoph 1, 1985

Die frömmsten Geschichten habe ich selbst erfunden - behauptet der Teufel. Und fast scheint es, als habe er Recht.

© Gregor Brand (*1957), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Verleger

Quelle: Brand, Meschalim. Zweitausend Aphorismen, Gregor Brand Verlag 2007

Der Teufel kann nicht nur im Detail, sondern auch in der Türkei stecken.

© Gregor Brand (*1957), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Verleger

Quelle: Brand, Meschalim. Zweitausend Aphorismen, Gregor Brand Verlag 2007

Gott lacht über die menschlichen Schwächen, der Teufel über die menschlichen Stärken.

© Rainer Kohlmayer (*1940), Professor für Interkulturelle Germanistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Herausgeber der Zeitschrift »Die Schnake«, Autor und Übersetzer von Theaterstücken

Quelle: Kohlmayer, Die Schnake, Ausgaben 15+16

Enola Gay hätte eher Lucy Fer heißen sollen.

© Andrzej Majewski (*1966), polnischer Aphoristiker, Erzähler, Publizist

Quelle: Majewski, Magnum in Parvo oder mit Verlaub

Dämonisieren: ein teuflisches Spiel.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner