567 Zitate und 145 Gedichte über Traum, Träumen.

Seite: 3

Sind Träume die vierte Dimension?
Oder sind es unsre Gedanken schon?

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Schmetterlinge im Kopf. Gedanken in Reim und Prosa, Engelsdorfer Verlag 2006

Traum

Durch die Büsche winden Sterne
Augen tauchen blaken sinken
Flüstern plätschert
Blüten gehren
Düfte spritzen
Schauer stürzen
Winde schnellen prellen schwellen
Tücher reißen
Fallen schrickt in tiefe Nacht.

August Stramm (1874 - 1915), dt. Schriftsteller und Dramatiker, führender Dichter im expressionistischen Kreis um H. Waldens Zeitschrift »Der Sturm«, charakteristisch für seine Lyrik ist eine radikale Verdichtung und Transformation der Sprache

Willst du deinen Traum verwirklichen, dann erwache.

Rudyard Kipling (1865 - 1936), eigentlich Joseph Rudyard Kipling, britischer Dichter und Kinderbuchautor, Nobelpreisträger für Literatur 1907