106 Zitate und 1 Gedicht über Unterschied.

Seite: 11

Das Gift, an dem die schwächere Natur zu Grunde geht, ist für den Starken Stärkung – und er nennt es auch nicht Gift.

Friedrich Nietzsche (1844 - 1900), Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

Quelle: Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft (La gaya scienza), 1882 (ergänzt 1887)

Es gibt nur zwei Rassen, die geistige und die ungeistige.

Ernst Barlach (1870 - 1938), deutscher expressionistischer Maler, Graphiker, Dichter und Dramatiker

Eigenartigerweise eint die Menschen gerade ihr Bemühen, sich voneinander zu unterscheiden.

© Wolfgang J. Reus (1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

Quelle: Reus, Zeit-Zeugnisse. 32

Als ich das zweite Mal in den Fluß sprang,
wars einer mit Doppel-s.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller