21 Zitate und 1 Gedicht über Unzuverlässigkeit.

Seite: 2

Menschen, auf die kein Verlass ist,
sollte man verlassen.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Wortmeldungen. Wieder Sprüche voller Widersprüche: Aphoristische Notizen oder Rezepte zum Zitieren. Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer 2009

Wortbruch und Pflichtvergessenheit sind überall der Anfang vom Ende.

Lily Braun (1865 - 1916), deutsche Frauenrechtlerin

Quelle: Braun, Memoiren einer Sozialistin, 1909-1911

Man muß mit manchem rechnen, auf den man nicht zählen kann.

Peter Sirius (1858 - 1913), eigentlich Otto Kimmig, deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Fliegende Blätter, humoristische deutsche Wochenschrift, 1845-1944. 1899

Je unzuverlässiger der Sockel,
desto schwankender die Spitze.

© Gerd de Ley (*1944), flämischer Schauspieler und Aphoristiker

Quelle: Gerd de Ley, Houten Dief en andere nuttige tips, 2003. Hoe onbetrouwbaarder de basis,
hoe wankeler de top.