86 Zitate und 6 Gedichte über Vaterland.

Seite: 10

Der Nationalismus hat es sehr leicht, als Religionsersatz zu dienen. Er ist ein ziemlich kostenloser Affekt, denn das Verdienst, einer Nation anzugehören, hängt nur von der Leistung des Geborenwerdens ab.

Franz Werfel (1890 - 1945), österr. Schriftsteller jüdischer Herkunft, emigrierte 1938 nach Frankreich, 1940 in die USA

Quelle: Werfel, Zwischen Oben und Unten. Essays, 1946 (posthum). Gottesglauben

Das wahrste Studium der vaterländischen Geschichte wird dasjenige sein, welches die Heimat in Parallele und Zusammenhang mit dem Weltgeschichtlichen und seinen Gesetzen betrachtet [...].

Jacob Burckhardt (1818 - 1897), Jacob Christoph Burckhardt, Schweizer Humanist und Kulturhistoriker mit Schwerpunkt auf Europas Kunstgeschichte

Quelle: Burckhardt, Weltgeschichtliche Betrachtungen, 1905 (posthum)