196 Zitate und 3 Gedichte über Verantwortung.

Seite: 20

In der Psychotherapie soll man Hilfe anbieten,
aber Verantwortung nicht abnehmen.

© Elisabeth Lukas (*1942), österreichische Psychologin, Dozentin und Logotherapeutin

Mit freundlicher Genehmigung: Süddeutsches Institut für Logotherapie GmbH, www.logotherapie.de und www.logotherapieausbildung.de

Allein könnte ich vielleicht einmal meinen Posten wirklich aufgeben.
Verheiratet wird es nie möglich sein.

Franz Kafka (1883 - 1924), deutschsprachiger Schriftsteller, in Prag geboren als Sohn einer bürgerlichen jüdischen Kaufmannsfamilie

Quelle: Kafka, Tagebücher. 21. Juli 1913

Die Verantwortung übernehmen kann jeder –
aber wer trägt die Folgen?

© Aurel Schmidt Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller

Sh. auch: www.aurelschmidt.ch

Ein guter Hirt schert die Schafe, schindet sie aber nicht.

Jean Baptiste Colbert (1619 - 1683), französischer Staatsmann, Finanzminister Ludwigs XIV., nach ihm wurde der Merkantilismus Colbertismus benannt

Da tritt kein anderer für ihn ein,
auf sich selbst steht er da ganz allein.

Friedrich von Schiller (1759 - 1805), Johann Christoph Friedrich Schiller, ab 1802 von Schiller, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Wallenstein (Trilogie), entstanden 1796-1799; Erstdruck 1800. Wallensteins Lager, 1798. 11. Auftritt, Zweiter Kürassier