37 Zitate und 1 Gedicht über Verhalten.

Seite: 3

Unsere Aufgabe in dieser Welt ist es nicht, alle Dinge zu wissen, wohl aber diejenigen, die unser Verhalten betreffen.

John Locke (1632 - 1704), englischer Philosoph und Politiker

Quelle: Locke, Ein Versuch über den menschlichen Verstand (An essay concerning human understanding), 1690; hier in der Übers. v. Julius Heinrich von Kirchmann, 1872/73

Hautnah im Bett, wildfremd im Büro:
Angestelltenverhältnis.

© Paul Mommertz (*1930), deutscher Schriftsteller, Autor von Drehbüchern, Bühnenstücken und Hörspielen

Quelle: Mommertz, Sichtwechsel. Aphorismen über Menschen und Meinungen, 2005

Verhaltensmuster sind normalerweise kleinkariert.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Gedankenwege, Brockmeyer Verlag 2009

Perversität ist entweder eine Schuld oder Zeugung
oder ein Recht der Überzeugung.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker

Quelle: Kraus, Sprüche und Widersprüche, 1909

Die feinste Artigkeit ist gewöhnlich nur auf die tiefste Grobheit gepfropft.

Joseph Stanislaus Zauper (1784 - 1850), Schriftsteller und Lehrer

Quelle: Zauper, Aphorismen moralischen und ästhetischen Inhalts, 1840