17 Zitate und 1 Gedicht über Verlobung.

Was! Du nimmst sie jetzt nicht,
und warst der Dame versprochen?
Antwort: Lieber!
Vergib, man verspricht sich ja wohl.

Heinrich von Kleist (1777 - 1811), Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist, deutscher Dramatiker, Novellist, Bühnenschriftsteller und Erzähler

Quelle: Kleist, H., Gedichte. Das Sprachversehen

Eine Verlobung ist die bedingte Verurteilung zu lebenslänglicher Doppelhaft mit vorläufigem Strafaufschub.

August Strindberg (1849 - 1912), Johan August Strindberg, schwedischer Schriftsteller und Künstler, gilt als einer der wichtigsten schwedischen Autoren