46 Zitate und 2 Gedichte über Versöhnung.

Seite: 5

Viel Übles hab' an Menschen ich bemerkt.
Das schlimmste ist ein unversöhnlich Herz.

Franz Grillparzer (1791 - 1872), Wiener Hofkonzipist und Burgtheaterdichter

Quelle: Grillparzer, Das goldene Vließ. Dramatisches Gedicht in drei Abteilungen, 1819

Zwischen anderen Versöhnung und Frieden herbeizuführen,
ist wertvoller als alles Beten und Fasten des Menschen.

Mohammed (um 570 - 632), arabisch: der Gepriesene, auch Mahomed, eigentlich Abul Kasim Muhammad Ibn Abdallah, arabischer Begründer des Islam

Quelle: Bihar-ul-Anwar