16 Zitate über Vornehmheit.

Setz’ einen Frosch auf einen weißen Stuhl,
er hüpft doch wieder in den schwarzen Pfuhl.

Wilhelm Müller (1794 - 1827), genannt Griechen-Müller, deutscher Liederdichter (Wander-, Müller-, Griechenlieder) und Philhellene

Vornehmheit ist nichts als alter Reichtum.

John Gay (1685 - 1732), englischer Schriftsteller, Parodist und Fabeldichter

Vornehmheit gibt sich keiner selbst.

August Pauly (1850 - 1914), deutscher Naturwissenschaftler, Philosoph und Aphoristiker

Quelle: Pauly, Aphorismen, Georg Müller, München und Leipzig 1905