16 Zitate über Vornehmheit.

Seite: 2

Höchste Vornehmheit heißt Echtheit.

Erich Marcks (1861 - 1938), deutscher Historiker, schrieb formvollendete psychologische Biografien und Essays

Quelle: Merian (Hg.), Trotzdem. 366 deutsche Gedanken und Gedichte, Gerhard Merian, Stuttgart-Degerloch, um 1932

Die wahre Vornehmheit liegt allein in einem guten Herzen.

Karl Gutzkow (1811 - 1878), Karl Ferdinand Gutzkow, deutscher Schriftsteller und Journalist, Pseudonym: El Bulwer

"Damen auf der Weide"
tönt galanter als "Kühe".

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Die großen Herren sind nicht immer die vornehmen.

Otto Gildemeister (1823 - 1902), deutscher Journalist, Schriftsteller, Übersetzer und Politiker

Man muß vornehm sein, nicht vornehm tun.

Julius Langbehn (1851 - 1907), genannt der Rembrandtdeutsche, deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker

Alles Vornehme ist eigentlich ablehnend.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W., Autobiographisches. Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit, 1812-1813, 3. Teil, 11. Buch