69 Zitate über Vorteil, Nachteil.

Seite: 3

Man muß auch aus Katastrophen noch einen Triumph schlagen.

© Viktor Frankl (1905 - 1997), Dr. med. et Dr. phil., österreichischer Neurologe und Psychiater, Professor für Logotherapie an der Universität San Diego

Jedes Übel hat seine Vorteile, von denen niemand spricht. Kakerlaken zum Beispiel sind still und leise.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Was ist ein Opportunist? Es ist ein Mann, der die günstige Gelegenheit benutzt, um das durchzuführen, was er für nützlich und zweckdienlich hält; und das ist ja eben die Aufgabe der ganzen Diplomatie.

Otto von Bismarck (1815 - 1898), Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg, preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler

Quelle: Bismarck, Reden. Vor dem Abgeordnetenhaus des preußischen Landstages am 21. April 1887

Denn ein Tor ist, wer seinen Vorteil auch nur
eine einzige Stunde hinausschiebt.

Chrétien de Troyes (etwa 1140 - vor 1190), altfranzösischer Dichter, bedeutendster Vertreter des höfischen Versromans, verband Stoffe aus dem bretonischen Sagenkreis mit höfischen und phantastischen Elementen, auch bezog er Motive aus dem provenzalischen Frauendienst ein

Denke dir einmal die glückliche Welt, wenn jeder seinen eignen Vorteil gegen den Vorteil des andern vergäße.

Heinrich von Kleist (1777 - 1811), Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist, deutscher Dramatiker, Novellist, Bühnenschriftsteller und Erzähler

Quelle: Kleist, H., Briefe. An Wilhelmine von Zenge