69 Zitate über Vorteil, Nachteil.

Seite: 7

Wohlfeile Schule

An fremdem Tuch lernt jeder leicht den Schnitt,
Doch bringt er gern die eigne Schere mit.

Wilhelm Müller (1794 - 1827), genannt Griechen-Müller, deutscher Liederdichter (Wander-, Müller-, Griechenlieder) und Philhellene

Quelle: Müller, W., Gedichte

Zum Vorteile eines Menschen kann man in seiner Abwesenheit eine Bestimmung treffen, zu einem Nachteile hingegen nur in seiner Gegenwart.

Talmud mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft

Quelle: Ehrmann, Aus Palästina und Babylon. Eine Sammlung von Sagen, Legenden, Allegorien aus Talmud und Midrasch, 1880

Wer unentwegt seinen Vorteil sucht,
dem gönnen alle bald nur noch Nachteile.

© Karl Feldkamp (*1943), Supervisor und Kommunikationstrainer sowie freier Autor, schreibt Lyrik, Kurzprosa, Essay, Hörspiele, Satire und Rezensionen

Wer ist taub gegen die Lockungen persönlicher Vorteile?

Ida Hahn-Hahn (1805 - 1880), Ida Gräfin von Hahn, eigentlich Ida Marie Louise Sophie Friederike Gustave Gräfin von Hahn, mitunter fälschlich: von Hahn-Hahn, deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Klostergründerin

Quelle: Hahn-Hahn, Maria Regina. Eine Erzählung aus der Gegenwart, 1860. Revolution

Dies eine aber müssen sich alle vor Augen halten, dass nämlich der Nutzen eines jeden Einzelnen und der Nutzen der Allgemeinheit identisch sind.

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Quelle: Cicero, Von den Pflichten (De officiis), 44 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Ergo unum debet esse omnibus propositum, ut eadem sit utilitas uniuscuiusque et universorum