48 Zitate und 2 Gedichte über Vorwurf.

Man muß nicht alles nachtragen, was einem vorgeworfen wird.

© Oliver Tietze (*1965), deutscher Aphoristiker

Quelle: Tietze, Spuren in der Zukunft, Brockmeyer Verlag, 2016

Was zum Himmel schreit, schreit in die falsche Richtung.

© Oliver Tietze (*1965), deutscher Aphoristiker

Quelle: Tietze, Anthologie: Kurz und mündig, Greifenverlag Rudolstadt, 1989

Nichts ist törichter, als einem Vorwürfe zu machen, die er sich selbst macht.

Unbekannt

Quelle: Aus den Fliegenden Blättern, ersch. 1845-1928 bei Braun & Schneider, München. Originaltext