95 Zitate über Waffen.

Welt in Waffen.
World in arms.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, König Heinrich IV. (King Henry IV), Teil 1 um 1596/1597, Erstdruck 1658; Teil 2 um 1597, Erstdruck 1600. Für Teil 1 und Teil 2: erste deutsche Übers. Christoph Martin Wieland 1764. Hier übers. von August Wilhelm Schlegel, Johann Friedrich Unger, Berlin 1800

Messer haben als Mordwerkzeuge bei Tisch nichts zu suchen.

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), latinisierter Name für Kongfuzi, K'ung-fu-tzu, »Meister Kong«, eigentlich Kong Qiu, K'ung Ch'iu, chinesischer Philosoph

In meine Hand nahm ich das Schwert, das mir gegeben,
und ich lernte, es zu benutzen.

Ägyptisches Totenbuch altägyptische Sammlung von Sprüchen, die sich auf das Leben nach dem Tod und auf die Überwindung jenseitiger Gefahren beziehen, auf Papyrus geschrieben, oft mit Bildern; seit dem Neuen Reich dem Toten ins Grab gelegt
Quelle: © 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Die Federn, die gegen die Abrüstung schreiben, sind aus demselben Stahl gemacht, aus dem die Kanonen sind.

Aristide Briand (1862 - 1932), französischer Rechtsanwalt, Journalist, Politiker, Außenminister 1925-1932, Friedensnobelpreis 1926

Waffen gegen den Krieg ist wie Schnaps gegen den Alkoholismus.

William Booth (1829 - 1912), britischer Prediger, Gründer und erster General der Heilsarmee

Nichts Neues aus dem Sehschlitz.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Unsre Blitzableiterproduktion produziert Blitze.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller