2070 Aphorismen und 34 Gedichte über Wahrheit.

Seite: 4

Lächelnd die Wahrheit sagen.
Ridentem dicere verum.

Horaz (65 - 8 v.Chr.), eigentlich Quintus Horatius Flaccus,
römischer Satiriker und Dichter

Quelle: Horaz, Satiren, ca. 42 bis 30 v. Chr

Die Sprache der Wahrheit ist einfach.

Euripides (480 - 407 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

Epiktet (um 50 - 138 n. Chr.), griechisch: Epiktetos, griechischer Stoiker und Philosoph, Sklave, nach Neros Tod freigelassen; gründete in Nikopolis eine Philosophenschule der Stoa, seine Lehre war von großem Einfluss auf das frühe Christentum

Besser als die Wahrheit kennen ist die Wahrheit lieben.

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), latinisierter Name für Kongfuzi, K'ung-fu-tzu, »Meister Kong«, eigentlich Kong Qiu, K'ung Ch'iu, chinesischer Philosoph

Es ist nicht die Wahrheit die einen Menschen groß macht, sondern der Mensch der die Wahrheit groß macht.

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), latinisierter Name für Kongfuzi, K'ung-fu-tzu, »Meister Kong«, eigentlich Kong Qiu, K'ung Ch'iu, chinesischer Philosoph

Der Meister sprach: "In der Frühe die Wahrheit vernehmen und am Abend Sterben: Das ist nicht schlimm."

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), latinisierter Name für Kongfuzi, K'ung-fu-tzu, »Meister Kong«, eigentlich Kong Qiu, K'ung Ch'iu, chinesischer Philosoph

Jeder wahre Gedanke trägt das Universum in sich, und keiner spricht es aus.

Ernst Freiherr von Feuchtersleben (1806 - 1849), öster. Arzt, Popularphilosoph, Lyriker und Essayist

Quelle: Feuchtersleben, Sämmtliche Werke in sieben Bänden, 1851-53. 4. Band der von Friedrich Hebbel besorgten Gesamtausgabe. Confessionen, Blätter