837 Zitate und 28 Gedichte über Weisheit.

Seite: 87

Sei weise:
Stelle dumme Fragen.

© Beat Rink (*1957), Schweizer Theologe und Aphoristiker

Quelle: Rink, Verleisbarungen, 2005

Der kluge Kaufmann verbirgt seine Schätze, als wäre er arm. Der Edle verbirgt seine Weisheit, als wüßte er nichts.

Unbekannt

Quelle: Anonym, Das Buch der Riten, Sitten und Gebräuche (Li Gi, bzw. Lǐjì), wird Konfuzius zugeschrieben, entstand aber erst nach dessen Tod, Teile der Schrift werden auf seine Schüler zurückgeführt, 2. Jhdt. v. Chr.

Den Toren fesselt der Gewänder Pracht,
Den Weisen nur der Schönheit stille Macht.

Gerhard Adam Neuhofer (1773 - 1816), deutscher Theologe, Gymnasialprofessor und Dichter

Quelle: Neuhofer, Gedichte, 2 Bde., 1804. Aus: Poetisches Glaubensbekenntnis

Es gibt Weise, die fallen über jeden Stein.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller