31 Zitate über Wichtigtuer.

Seite: 2

Wichtig nimmt sich, wer nichts wiegt.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Die sich am unersetzlichsten glauben,
sind am leichtesten und besser noch zu ersetzen.

Wilhelm Vogel (19./20. Jhdt.), deutscher Aphoristiker

Quelle: Vogel, Im zeitlosen Strome. Randbemerkungen des Lebens, 1913

Wichtigtuer sind selten Richtigtuer.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Kopfnüsse – nichts für weiche Birnen, Ralf Reglin Verlag 2012

Für manche Leute gibt es in ihrem Leben nichts Wichtigeres,
als sich wichtig zu machen.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Gedankenwege, Brockmeyer Verlag 2009

Wichtig zu sein ist für manchen ein Ziel,
wofür er Haus und Familie opfert.

© Helmut Peters (*1950), deutscher Vollzeitrentner mit zahlreichen Nebenbeschäftigungen, Germanist, Soziologe, wortbildender Künstler, Aphoristiker, Lyriker