70 Zitate und 3 Gedichte über Widerstand.

Seite: 3

Empörung ist höchste moralische Argumentation…

© Elmar Kupke (1942 - 2018), deutscher Aphoristiker und Stadtphilosoph

Quelle: Kupke, Aporismen 2, 1985

Wenn der Widerstand vergebens ist, unterwirft sich die Weisheit, die Thorheit sträubt sich, die Schwäche klagt, die Niederträchtigkeit schmeichelt, der edle Stolz erträgt und schweigt.

Pierre-Marc-Gaston de Lévis (1764 - 1830), Pierre-Marc-Gaston de Lévis, Duc de Lévis, französischer Politiker und Schriftsteller, der 1816 Mitglied der Académie française wurde

Quelle: Rohrmann (Hg.), Anleitungen für das praktische Leben: Mäßigkeit. Mäßigung, Bd. 2. Peter Rohrmann, k. k. Hofbuchhändler, Wien 1838

Aufruhr: Volkstümliche Unterhaltung, von unschuldigen Passanten zur Erbauung des Militärs veranstaltet.

Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914), genannt Bitter Pierce, US-amerikanischer Journalist und Satiriker

Quelle: Bierce, Des Teufels Wörterbuch (The Cynic's Word Book), 1906 (1909 als »Devil’s Dictionary« in ›Collected Works‹, Vol. 7)