36 Zitate und 2 Gedichte über Wohnen.

Seite: 2

›Wohnlich‹ ist der Dachs-Bau, der Bienen-Korb, der
Ameisen-Haufen, aber nicht die modernen Wohnungen.

Peter Altenberg (1859 - 1919), eigentlich Richard Engländer, österreichischer Schriftsteller

Quelle: Altenberg, Vita ipsa, 1918

Ein schöner Teppich ist mehr als eine Ansammlung von Knoten.

© Michael Marie Jung (*1940), Professor, deutscher Hochschullehrer, Führungskräftetrainer, Coach und Wortspieler

Quelle: Jung, Lichteinfall. 1800 neue Aphorismen und Sprüche, Books on Demand 2005

Nur in den eigenen vierundzwanzig
Wänden fühlen wir uns richtig wohl.

© Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

Quelle: Richter, Wortburg. Aphorismen, Books on Demand 2013

Die Seele des Raumes ist der Teppich.

Edgar Allan Poe (1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker

Quelle: Poe, Gesammelte Werke, hg. von Franz Blei, München 1922. Bd. VI: Philosophie der Raumkunst. Übers. E. von Baudissin