77 Zitate über Zögern.

Wenn du es aufschiebst, versäumst du das Leben.

Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), genannt Seneca der Jüngere; römischer Philosoph, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker; Selbsttötung auf Geheiß seines ehem. Schülers Nero (Römischer Kaiser von 54 - 68)

Später ist zu spät.

Peter Altenberg (1859 - 1919), eigentlich Richard Engländer, österreichischer Schriftsteller

In Ohnmacht unterlassen das Nothwend'ge,
Heißt eine Vollmacht zeichnen der Gefahr.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Troilus und Cressida (Troilus and Cressida), um 1601, Erstdruck 1610

Nichts auch werde verschoben zum morgigen Tage und darüber, denn kein säumiger Mensch wird je anfüllen die Scheuer.

Hesiod von Böotien (um 700 v. Chr.), eigentlich Hesiodos, griechischer Epiker, Verfasser der »Götterlehre«

Quelle: Hesiod, Werke und Tage, um 700 v. Chr

Man schiebt lieber auf als an.

© Klaus Klages (*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger