604 Zitate und 26 Gedichte über Ziel, Weg.

Seite: 4

Ohne Ziel führen alle Wege ins Unbekannte.

© Alexander Saheb (*1968), deutscher Aphoristiker

Quelle: Saheb, Gedankenzoo. Aphorismen und Anekdoten, Verlag Alexander Saheb 2001

Was Millionen gestorbener Menschen geschaffen, gehandelt, gedacht haben, ist nicht mit ihnen gestorben, noch wird es wieder zerstört von dem, was die nächsten Millionen schaffen, handeln, denken, sondern es wirkt in diesen fort, entwickelt sich in ihnen selbständig weiter, treibt sie nach einem großen Ziel, das sie selbst nicht sehen.

Gustav Theodor Fechner (1801 - 1887), deutscher Naturforscher und Psychologe, lehrte Physik, Naturphilosophie und Anthropologie in Leipzig, gilt als Begründer der Psychophysik und der experimentellen Psychologie (Weber-Fechner-Gesetz) und erarbeitete eine psychologische Ästhetik; die Welt betrachtete er als beseelt

Das erreichte Ziel bringt uns selten volle Befriedigung, unser bester Lohn liegt im Streben.

Friedrich von Bodenstedt (1819 - 1892), Friedrich Martin von Bodenstedt, deutscher Philologe, Übersetzer und Intendant in Meiningen

Quelle: Bodenstedt, Das Herrenhaus in Eschenwalde, 1872