118 Zitate und 3 Gedichte über Zunge.

Das schlimmste Glied, das Menschen tragen,
ist die Zunge, hör' ich sagen.

Freidank (Vrîdanc) (um 1170 - um 1233), auch Vrîgedanc, bürgerlicher Schwabe, Kreuzzugteilnehmer 1228/29, Verfasser des Lehrgedichts »Bescheidenheit«

Das Zünglein an der Waage ist oft gespalten.

© Wolfgang Mocker (1954 - 2009), deutscher Journalist und Autor

Quelle: Mocker, Gedankengänge nach Canossa - Euphorismen und andere Anderthalbwahrheiten, Eulenspiegel Verlag 1988

Besser ist es, die Zunge zu beherrschen,
als zu fasten bei Wasser und Brot.

Juan de la Cruz (1542 - 1591), geboren als Juan de Yepes Álvarez, dt. Johannes vom Kreuz, spanischer Mystiker, Karmeliterpater und Kirchenvater

Die Wunde, von einer Feuerwaffe verursacht, kann noch heilen, die Wunde aber, welche die Zunge schlägt, heilt niemals.

Aus Persien

Quelle: Tolstoi, Für alle Tage. Ein Lebensbuch. Erste vollständig autorisierte Übersetzung, hg. von Dr. E. H. Schmitt und Dr. A. Skarva, 2 Bde., Dresden 1906/07