28 Zitate und 2 Gedichte über Zuschauer.

Seite: 3

Süß ist's bei stürmischer See und wellaufwirbelnden Winden vom sicheren Lande zu sehen der anderen große Gefahr.

Lukrez (etwa 97 v. Chr. - 55 v. Chr. (Freitod)), eigentlich Titus Lucretius Carus, lateinischer Dichter, sein Epos »Über die Natur« (»De rerum natura«), trat für das Erkennen naturgesetzlicher Zusammenhänge ein, Lukrez wirkte stark auf die Renaissance und besonders auf die französischen Materialisten des 17. Jahrhunderts

Quelle: Lukrez, Über die Natur der Dinge (De rerum natura)

Wegschauen ist die mieseste Art des Zuschauens.

© Fritz P. Rinnhofer (*1939), Marketing- und Verkaufsmanager und Publizist

Quelle: Rinnhofer (Hg.), Weiß-Grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer, Graz 2002

Man lebt heute immer mehr mit Zuschauern. Dem korrespondiert
die wachsende Zahl der Alltagsschauspieler.

© Sigbert Latzel (*1931), Dr. phil., Germanist, Philosoph, Schriftsteller und Aphoristiker

Quelle: Latzel, Gedankentreibsand. Aphorismen, 2008