43 Zitate und 7 Gedichte über Zuversicht.

Seite: 3

Der Grund, warum Vögel fliegen können und wir nicht, ist der, daß sie voller Zuversicht sind und wer zuversichtlich ist, dem wachsen Flügel.

J. M. Barrie (1860 - 1937), Sir James Matthew „J. M.“ Barrie, 1. Baronet, schottisch-englischer Dramatiker und Erzähler, Schöpfer des 'Peter Pan'

Wo Hoffnung und die Sehnsucht winken,
die aus dem Kelch des Lebens trinken,
den Worten ihren Sinn verleihen,
kann Zuversicht im Licht gedeihen.

© Ingrid Riedl (1945 - 2014), österreichische Philosophin, Psychologin und konzessionierte Lebens- und Sozialberaterin, gründete 1998 die Patientenhilfe und unterstützt kranke Menschen, die in Patientenfragen Rat und Hilfe suchen

Und so, über Gräber vorwärts!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W., Briefe. An Carl Friedrich Zelter, 23. Februar 1831, nach dem Tod von Goethes Sohn August

Männerstolz, wenn Lästrer schreien,
Wahrheit, wenn Despoten dräuen,
Seelenkraft im Mißgeschick.

Friedrich Hölderlin (1770 - 1843), Johann Christian Friedrich Hölderlin, deutscher evangelischer Theologe, Dramatiker und Lyriker (begann ab 1841 seine Gedichte mit ›Scardanelli‹ zu unterzeichnen)