4 Zitate und 2 Gedichte mit dem Textinhalt 'das rad neu erfinden'.

Die Maut kommt – aber wann

Ein Mensch ist Mensch und dennoch mehr,
Er ist auch Möbelspediteur.
So kaufte er in all den Jahren
Manch' Lkw zum Möbel fahren.

Dann macht der Staat dem Menschen klar,
Daß noch etwas zu regeln war.
Und holt den Geist aus einer Flasche
Mit Namen Maut – was nicht zum lachen
Geeignet ist, wenn man erkannt,
Worin der Staat sich hier verrannt.

Der Mensch bestaunt die Großmannssucht
Von zwei Ministern, die versucht,
Ein gutes Rad neu zu erfinden,
Statt sich mit and'ren zu verbünden,
Und längst bekanntes einzuführen.

Der Mensch als Möbelspediteur,
Begreift sein Land schon lang nicht mehr.
Versteht nicht, wie von seinem Geld,
Sein Staat Staatsdiener unterhält,
Die, offensichtlich schlecht beraten,
Nicht wirklich wussten, was sie taten.

Trotz 17.000 enger Seiten
Vertragstext, was nicht zu begreifen,
Ist weder Maut noch Technik rund,
Das Mautsystem kam auf den Hund.

Der Mensch bestaunt den Imageschaden,
Den sich sein Land nun aufgeladen.
Wo ist der Geist aus jener Flasche,
Den wir in frühren Zeiten hatten,
Als Deutschland noch das Land der Denker.

So gehen Zeit und Geld dahin,
Der Mensch vermag den tief'ren Sinn
Des Ganzen nicht mehr zu begreifen,
Beginnt an seinem Staat zu zweifeln
Und an den Dienern, die hier walten,
Sich so, wie hier gescheh'n, verhalten.

© Wolfgang (WoKo) Kownatka (*1938), deutscher Luftwaffen-Offizier, NATO-Pressestabsoffizier, Bankkaufmann, freier Journalist und Aphoristiker