112 Zitate und 10 Gedichte mit dem Textinhalt 'technik'.

Technik ist verdichtete Interdependenz.

© Leon R. Tsvasman (*1968), Dr. phil., deutsch-russischer Denker, Künstler und Literat

Unentwickelte Technik ist unentwickelte Phantasie.

© Gregor Brand (*1957), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Verleger

Quelle: Brand, Meschalim. Zweitausend Aphorismen, Gregor Brand Verlag 2007

Die Entwicklung der Technik ist bei der Wehrlosigkeit vor der Technik angelangt.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker

Bequemlichkeit ist die listige Mutter der Technik.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Die Bequemlichkeitstochter Technik ist nicht faul.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Die Technik galoppiert ihrem Reiter davon.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Die Technik ist die Konter-Evolution der Natur.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Medizinische Aphorismen, 1982 (2. Auflage 1994)

Bald kommt die Technik ohne uns aus.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Nostalgie: Blackbox mit perfekter Ausblende-Technik

© KarlHeinz Karius (*1935), Urheber, Mensch und Werbeberater

Quelle: Karius, WortHupferl-Edition, WortHupferl-Verlag