Zitat zum Thema: Etymologie

Brotlose Kunst

Kunstschaffende haben es schwer, denn sie arbeiten kreativ, und ihre Mitmenschen erkennen erst nach ihrem Ableben, welch beachtenswertes Werk sie dann hinterlassen haben. so geschah es auch Vincent van Gogh. Er starb vereinsamt, verrückt und mittellos. Sicherlich wurde zu Lebzeiten, van Goghs von brotloser Kunst gesprochen, denn sie wurde als schlecht oder wenig ansprechend deklassiert: Man konnte sich noch nicht einmal ein Brot dafür kaufen. Wird heute etwas als brotlose Kunst bezeichnet, bemüht sich jemand, etwas zu leisten, was nichts einbringt.

Redensart