Zitat zum Thema: Gerechtigkeit

Keinen der Fremdlinge je durch schmähliche Taten verletzend,
Noch der Genossen des Volks, sondern dich zeigend gerecht,
Tue dem eigenen Geiste genug; von den mürrischen Bürgern
Redet der eine mit Hass, besser der and’re von dir.

Theognis von Megara

(um 540 - 500 v. Chr.), altgriechischer Dichter

Quelle: Theognis, Elegien. Deutsch im Versmaße der Urschriften, übersetzt von Dr. Wilhelm Binder, Stuttgart 1859. V. 791-794