Zitat zum Thema: Etymologie

Auf die lange Bank schieben: Eine Entscheidung hinausschieben, eine Sache verzögern, immer wieder vertagen. Nach Einführung des römischen Rechts in Deutschland (etwa um Mitte des 6. Jh. n. Chr.), mit dem auch schriftliche Akten vor Gericht eingeführt wurden, dienten zu deren Aufbewahrung nicht Schränke, sondern bankähnlich gebaute Truhen. Was auf diese Truhen kam, blieb meistens lange liegen, während der Richter das Aktenstück auf seinem Tisch sofort bearbeitete.

Redensart