Zitat zum Thema: Gute Tat

Wer Wohltaten den Schlechten erzeigt, hat zum Lohne den Undank,
Wie wenn Samen er streu’n wollt’ in die schäumende Flut.
Denn nicht erntet, wer Samen ins Meer wirft, brauchbare Früchte,
Noch, wer dem Schuft wohltut, nimmt sich ein Gleiches zurück.

Theognis von Megara

(um 540 - 500 v. Chr.), altgriechischer Dichter

Quelle: Theognis, Elegien. Deutsch im Versmaße der Urschriften, übersetzt von Dr. Wilhelm Binder, Stuttgart 1859. V. 105-108