Zitat zum Thema: Ungerechtigkeit

Wehe und Wohl dem Menschen, der an keine Ungerechtigkeit mehr glaubt.

Christian Morgenstern

(1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer

Quelle: Morgenstern, Stufen. Eine Entwicklung in Aphorismen und Tagebuch-Notizen, 1918 (posthum). 1905