Zitat zum Thema: Tun, Tat

Nicht, was uns unser Wähnen, Wollen, Wünschen als möglich, ja notwendig erscheinen läßt; nicht, was wir glauben, tun zu sollen oder zu können, selbst nicht, was wir zu tun beschlossen haben, macht uns zu dem, was wir sind, sondern was wir in dem gegebenen Augenblick wirklich tun.

Friedrich Spielhagen

(1829 - 1911), deutscher Gymnasiallehrer, Redakteur und Schriftsteller der Gründerzeit

Quelle: Spielhagen, Hammer und Amboss. Roman in fünf Bänden, 1869