Zitat zum Thema: Liebe

Wie kommt's, daß sich des Amors Flamme nie verzehret?
Weil er vom Müßigang die Liebesfackel nähret.

Heinrich Martin

(1818 - 1872), deutscher Schriftsteller, Pseudonym für Heinrich Martin Jaenicke