Zitat zum Thema: Ungerechtigkeit

Da er [der Ungerechte] ja einer Sache nachstrebt, in der Wahrheit ist, und nicht auf den Schein hinlebt, will [er] in der Tat ungerecht nicht scheinen, sondern sein.

Platon

(427 - um 348 v. Chr.), lateinisch Plato, griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates

Quelle: Platon, Politeia (Der Staat), entstanden um 375 v. Chr. 362a. Übersetzt von Friedrich Schleiermacher (1828)